Sole-Inhalationen

Die Inhalation ist eine Methode zur Vorbeugung und Unterstützung der Behandlung vieler Atemwegserkrankungen, die darin besteht, verdünnte Sole einzuatmen, die in Form eines Aerosols versprüht wird. Das Einatmen des Kochsalz-Aerosols befeuchtet die Atemwege, verdünnt den Schleim und erleichtert das Abhusten. Während einer solchen Behandlung findet die Aufnahme von Jod statt, was zu einem länger anhaltenden Anstieg des Jodspiegels im Blut und dessen Eindringen in die Gewebe des Körpers, insbesondere des Nervengewebes, führt. Jod ist ein Mikronährstoff, der für das reibungslose Funktionieren der Schilddrüse notwendig ist, es reguliert die Energieumwandlungen im Körper, während Brom eine beruhigende Wirkung hat, nervöse Spannungen lindert und Stress abbaut.
Darüber hinaus unterstützen Sole-Inhalationen:
✔ Atemkomfort.
✔ Entzündungen bekämpfen und hemmen. 
✔ Befeuchtung der Schleimhaut.
Inhalationen helfen bei der Vorbeugung der folgenden Krankheiten:
✔ Chronische Rhinitis, Laryngitis und Bronchitis.
✔ Erschöpfungszustände der Stimme.
✔Allergische Erkrankungen der oberen Atemwege.
Kontraindikationen:
✔ Fieberhafte Zustände
✔ Tuberkulose
✔ Schweres Kreislauf- und Atemversagen
✔ Sie sind allergisch gegen Jod oder einen der Inhaltsstoffe
Die Inhalationssole aus Zabłocie unterliegt einem besonders schonenden Reinigungsprozess von Suspensionen. Das Sprühen von Sole hilft, den Raum mit Feuchtigkeit zu versorgen und von Pollen und Allergenen zu reinigen.
Traditionell wird in geschlossenen Räumen, in denen der Haushalt ständig anwesend ist, eine kleine Menge Sole in einem offenen Gefäß verdampfen gelassen. Dies wirkt sich positiv auf die oberen Atemwege aus, reduziert Allergene in der Luft und erhöht die Sättigung mit Jod und anderen essentiellen Mikronährstoffen mit einer höheren Konzentration als am Meer.
Es wird empfohlen, die Sole mit abgekochtem Wasser im Verhältnis 1: 3 bis 1: 5 zu verdünnen.

Solebad

Die Sole aus Zabłocie für therapeutische Bäder ist Natriumchloridwasser, das auch Jod-, Kalium-, Brom-, Magnesium- und Kalziumionen enthält. Während eines Solebades in warmem Wasser erweitern sich unsere Poren, wodurch wir Giftstoffe ausscheiden und die Mineralien aus dem Bad aufnehmen. Solen haben eine Reihe von medizinischen Anwendungen: Sie verbessern den Hautzustand, gleichen den Blutdruck aus, regen den Stoffwechsel an und stärken die Immunität. Sie werden auch für Menschen empfohlen, die an Atemwegs- und Nebenhöhlenerkrankungen leiden.

Ein zusätzlicher Vorteil ist ihre große Wirkung auf den Körper nach starker körperlicher Anstrengung (z.B. Laufen, Radfahren oder sonstiges Training). Salz reduziert die Empfindlichkeit der sensorischen und motorischen Nerven, wodurch die durch das Training verursachten Schmerzen weniger spürbar werden und auch die Beseitigung der sogenannten beschleunigt. "Sauerteig". Auch auf den Bewegungsapparat wirkt sich das Solebad sehr positiv aus und nährt die Sehnen und Gelenke. Solebäder können wir in vielen Bädern und Kurorten anwenden, aber auch zu Hause können wir ein solches Bad erfolgreich vorbereiten. Ein Solebad wird zweimal wöchentlich empfohlen. Die Dauer beträgt beim ersten Mal etwa 10 Minuten und wird allmählich länger, bis zu 20-30 Minuten. Die empfohlene Menge an Sole, die dem Bad hinzugefügt werden sollte, beträgt 300 ml bis 1000 ml. Ein Solebad ist nicht nur eine therapeutische Behandlung, sondern auch ein großer Genuss.
Vorteile von Solebädern
Die heilende Wirkung von Solebädern hält nicht nur während der Bäder selbst an, sondern auch nach deren Beendigung. Dies ist auf die Ansammlung von medizinischen Substanzen aus dem Bad mit einer losen Hautschicht zurückzuführen. Daher sollte der Körper danach nicht gespült werden.
Ein Solebad unterstützt die Behandlung von:
✔ Erkrankungen des Bewegungsapparates (rheumatoide Erkrankungen, Rheuma, Degeneration der Gelenke, Erkrankungen im Zusammenhang mit
✔ erhöhte Muskelspannung, orthopädische Erkrankungen),
✔ Erkrankungen im Zusammenhang mit Durchblutungsstörungen (atherosklerotischen Ursprungs oder durch Verletzungen),
✔ neurologische Erkrankungen (vegetative Neurosen),
✔ chorób dermatologicznych (łojotokowe zapalenie skóry, łuszczyca),
✔ Krankheiten im Zusammenhang mit einer verminderten Immunität,
✔ wohltuende Wirkung auf Schönheit und Gesundheit,
Ein Solebad bringt dem Körper viele Vorteile – es regeneriert und entspannt die Haut und verleiht ihr ein jugendliches Aussehen. Es ist ein unverzichtbares Hilfsmittel bei der Behandlung vieler Hautkrankheiten. Es hat auch einen großen Einfluss auf die Schönheit. Es ist eine Form der Hydrotherapie, die vor allem bei dermatologischen Erkrankungen eingesetzt wird. Ein Solebad hilft auch beim Abnehmen und der Fettverbrennung. Das Training in einem Solebecken ist eine großartige Möglichkeit, ein paar Pfunde zu verlieren. Das mineralstoffreiche Solewasser hilft bei der Reinigung, Regeneration und Erneuerung der Hautstruktur. Es ist absolut sicher für die Haut, die es perfekt verträgt. Darüber hinaus verbessert es die Durchblutung, lindert Schwellungen, Neuralgien, Muskel- und Rheumaschmerzen und hilft bei der Bekämpfung von Cellulite. Dank Solebädern wird der Körper widerstandsfähiger gegen Infektionen. Es ist ein idealer Weg, um Müdigkeit nach intensiver körperlicher Aktivität loszuwerden. Es löst auch mentale Spannungen.

Das Solebad kann am ganzen Körper oder nur an ausgewählten Körperstellen angewendet werden, dann wird es ein Teilbad. Personen, die über frierende, juckende oder schwitzende Hände und Füße klagen, wird ein Sole-Teilbad empfohlen. Diese Kurbehandlung kann auch prophylaktisch wirken, den Gesamtzustand des Körpers, insbesondere der Haut, verbessern oder heilen.

Salzbäder bringen den größten Nutzen für Menschen, die an Hautkrankheiten, Fettleibigkeit, Neurosen sowie Herz-Kreislauf-Erkrankungen, z.B. Venenthrombose, leiden. In der Schönheitspflege kann Solewasser viele kosmetische Präparate für den Körper ersetzen und darin baden - viele Behandlungen.

In Sole gefundene Elemente

Jod
Die Weltgesundheitsorganisation (WHO) erkennt Jod als eines der Elemente an, dessen Aufnahme in der richtigen Menge für die richtige Entwicklung und Erhaltung einer guten Gesundheit erforderlich ist. Etwa 38 % der Erdbevölkerung leben in Gebieten mit unterschiedlich starkem Jodmangel. Jod ist ein Element, ohne das das ordnungsgemäße Funktionieren der Schilddrüse, einer Drüse, die den Stoffwechsel und die Funktionen des Nervensystems des menschlichen Körpers reguliert, unmöglich ist. In Bereichen, die an diesem Element arm sind, kommt es zu einem massenhaften Auftreten einer morbiden Hypertrophie der Schilddrüse, der sogenannten endemischer Kropf, von dem nach aktuellen Schätzungen 600 Millionen Menschen weltweit betroffen sind.

Jod ist ein für den menschlichen Körper notwendiges Spurenelement. Der Tagesbedarf an diesem Element beträgt ca. 2 Mikrogramm pro 1 kg Körper, ein Erwachsener benötigt also ca. 150 µg. Der Jodbedarf des Körpers ändert sich zu verschiedenen Zeiten im Leben eines Menschen. Es ist während des Wachstums und der Reifung von Jugendlichen und bei Frauen während der Schwangerschaft und Stillzeit größer.
Andere Funktionen von Jod im menschlichen Körper:
✔ unterstützt die Produktion von Hormonen in der Schilddrüse,
✔ beeinflusst die Gesundheit von Haaren, Haut, Zähnen und Nägeln,
✔ unterstützt die Verbrennung überschüssiger Fette,
✔ schützt vor den Auswirkungen radioaktiver Stoffe.
Mängel dieses Elements treten vor allem in Bergregionen auf, denn je größer die Entfernung vom Meer, desto geringer ist die Jodkonzentration im Boden. Mängel dieses Elements können im Laufe der Zeit zu Folgendem führen:
✔ geschwächte Immunität,
✔ chronische Müdigkeit, mangelnde Lebensbereitschaft,
✔ Schlaflosigkeit, verminderte Stressresistenz, Apathie,
✔ übermäßige Östrogenproduktion, verminderter Sexualtrieb, beeinträchtigte Fortpflanzungsfunktion,
✔ verschlechtert die Lernfähigkeit bei Kindern, hemmt Wachstum und körperliche Entwicklung im Jugendalter,
hoher Cholesterinspiegel,
✔ Auftreten des Kropfes,
Das Fehlen eines Elements zeigt sich auch in Lethargie, Kältegefühl, trockener Haut und Schleimhäuten, Heiserkeit und Gewichtszunahme ohne Grund. Konzentrationsschwäche, Erinnerungsvermögen, Haarausfall, brüchige Nägel – sie können auch Jodmangel ankündigen.
Täglicher Jodbedarf:
✔ Neugeborene und Säuglinge bis 6 Monate - 40 µg
✔ Säuglinge bis 12 Monate - 50 µg
✔ Kinder unter drei Jahren - 70 µg
✔ Kinder 4-6 Jahre alt - 90 µg
✔ Kinder im Alter von 7-9 Jahren - 120 µg
✔ ältere Kinder und Erwachsene - von 150 bis 160 µg
Ein längerer Jodmangel führt zu gefährlichen pathologischen Veränderungen im Körper. Die Schilddrüse überwuchert, ihre innere Struktur verändert sich, die sogenannte Kropf, der nicht nur entstellt, sondern auch das Atmen und Schlucken erschweren kann. Unbehandelt kann es mit der Zeit zur Bildung von Knötchen kommen. Darüber hinaus verlangsamt Hypothyreose alle Aktivitäten des Körpers, Gleichgültigkeit und geistige Abstumpfung, Heiserkeit der Stimme, Schwellung der Augenlider und Neigung zu Haarausfall. Frauen können Probleme haben, schwanger zu werden, den Fötus zu tragen und ein Baby zu bekommen. Kinder hingegen können Symptome einer geistigen Behinderung und eines verkümmerten Wachstums zeigen
Brom
Es hat eine beruhigende, antidepressive und schlafvertiefende Wirkung. Es erweitert die Bronchien, erleichtert die Atmung. Es ist Bestandteil vieler Asthma-Medikamente. Es senkt den Blutdruck und reguliert das Nervensystem.
Strontium
Es ermöglicht den Aufbau von Calcium und Magnesium in den Knochen. Es beugt Osteoporose vor. Es erhöht die Widerstandsfähigkeit gegen Herz-Kreislauf-Erkrankungen und wirkt sich positiv auf die Sauerstoffaufnahmeprozesse aus.
Kalzium
Es ist ein Baustein von Knochen, Zähnen und organischen Flüssigkeiten. Es ist für das reibungslose Funktionieren des Herzens und der Muskeln notwendig. Es senkt den Cholesterinspiegel und ist an der Blutgerinnung beteiligt. Es wirkt antiallergisch, reduziert die Symptome von Allergien auf der Haut und in den Atemwegen. Seine Mängel wirken sich auf Osteoporose aus.
Magnesium
Es ist ein Baustein von Knochen, Zähnen und Muskeln. Es nimmt an der Umwandlung von Kohlenhydraten und über 40 anderen biochemischen Reaktionen teil. Es hat eine Anti-Stress- und beruhigende Wirkung auf das Nervensystem. Reguliert das Muskel-Nerven-Gleichgewicht, beugt Muskelkrämpfen vor. Es erhöht die Widerstandskraft des Körpers. Es ist für den richtigen Hautregenerationsprozess notwendig. Erleichtert die Aufnahme von Kalzium, Vitamin C, Natrium, Kalium und Phosphor durch den Körper.
Kalium
Es ist für das reibungslose Funktionieren des Herzens notwendig. Es verhindert und senkt Bluthochdruck. Es ist für das reibungslose Funktionieren der Nerven und Muskeln notwendig.
Silizium
Es verbessert den Zustand des Bindegewebes, stärkt die Abwehrkräfte des Körpers gegen Infektionen, erhöht die Knochenfestigkeit, beugt der vorzeitigen Alterung des gesamten menschlichen Körpers vor, beseitigt Reizungen und Entzündungen der Haut, verbessert das Hautbild, beugt vorzeitiger Hauterschlaffung vor, beseitigt Entzündungen im Magen und in der Blase, beseitigt Schmerzen in der Taille, die durch einen Mangel an Kieselsäure verursacht werden, reduziert den Haarausfall und beschleunigt ihr Wachstum - die Wirkung von schönem Haar, erhöht die Festigkeit der Nägel und beeinflusst ihr Wachstum, beschleunigt die Wundheilung, beseitigt schnell Entzündungen , aktiviert den Prozess der Gewebeneubildung, bringt sofortige Hilfe, wirkt kühlend, insbesondere bei entzündlichen Erkrankungen, und lindert Entzündungen bei Reizungen durch Insektenstiche.
Solanka z Zabłocia sp. z o.o.

NIP: 633-212-84-66
KRS: 0000360742
REGON: 240168720
AKTIENKAPITAL: 80.000,00 zł
Kontonummer:
PKO BP 42 1020 2472 0000 6102 0194 8322
Firmensitz und Entnahmeort:

ul. Bielska 8
43-246 ZABŁOCIE
Telefon und E-Mail

Bogusław Goik
Präsident des Verwaltungsrates
Krzysztof Lipiński 
Vizepräsident des Vorstands für Handel und Entwicklung
Ryszard Ślaski 
Vizepräsident der Geschäftsführung für Bergbau und Geologie
Mirosław Wardas
Leiter der Lagerabteilung
Grzegorz Osica
Abteilungsleiter Logistik
Anna Lorenc
Buchhalter